Rumsfeld gab am 10.09.01 zu, dass $2,3 Billionen fehlen PDF Print E-mail
Written by Channing   
Friday, 22 September 2006 00:11
Am Tag vor dem 11. September 2001 gab Verteidigungsminister Donald Rumsfeld öffentlich zu, dass ingesamt 2,3 Billionen US$ (also 2300 Milliarden!) an Gelder aus dem Verteidigungsetat fehlen, d.h. der Nachweis ihrer Verwendung war unbekannt.
Unglücklicherweise wurde beim Anschlag am nächsten Tag genau die Sektion im Pentagon beschädigt, in der wichtige Unterlagen bzw. Daten zum Budget untergebracht waren, daher konnte das ganze nie aufgeklärt werden.


http://www.youtube.com/watch?v=gUKJNxdmX6Y
Last Updated on Saturday, 16 December 2006 19:42