Besitzer des WTC erhält Versicherungsprämie PDF Print E-mail
Written by Channing   
Sunday, 30 April 2006 21:25
Larry Silverstein, gestützt durch eine Anzahl von Investoren, unterzeichnete einen 99-Jährigen Pachtvertrag für 3,2 Milliarden US$ für den WTC-Komplex 7 Wochen vor den Anschlägen. Silverstein besaß zu dieser Zeit bereits WTC 7. Er erhielt nach den Anschlägen eine Versicherungsprämie von 4,6 Milliarden US$ in einem Vergleich.

http://en.wikipedia.org/wiki/Larry_Silverstein
http://www.realestatejournal.com/regionalnews/20020419-morrissey.html
http://news.bbc.co.uk/1/hi/business/4075053.stm


Hier ausserdem eine Aussage von Larry Silverstein zum WTC 7 in der Fernsehdokumentation:
http://www.youtube.com/watch?v=C3E-26oVIIs

In diesem Interview hat Larry Silverstein, der Besitzer der WTC Gebäude, folgendes in dem Gespräch über WTC 7 gesagt: "Maybe the smartest thing to do is pull it. They made that decision to pull and then we watched the building collapse". "To pull" ist ein Ausdruck im Englischen welcher typischerweise im Zusammenhang mit Gebäuden für eine kontrollierte Sprengung dieser verwendet wird. Jegliche andere Bedeutung in diesem Zusammenhang wäre vollkommen ungeläufig. Die Vorbereitungen für eine kontrollierte Sprengung bedürfen jedoch Wochen, und sind nicht innerhalb weniger Stunden machbar.
Last Updated on Saturday, 16 December 2006 20:27